Y065 – DIE NEUE WINTERKOLLEKTION

Der Pelz ist zurück im Einkaufsregal. Er sieht schön aus, ist flauschig und wieder totaler Modetrend. Hier ein Fellkragen, dort ein kuscheliger Anhänger. Aber die Produktion von Pelz bedeutet Leid für Tier und Anwohner. Die Zustände und das Elend auf den Pelzfarmen sind kaum zu ertragen: Es stinkt, überall liegt Kot und die Tiere sind verstört. Und das passiert alles auf legalem Wege. Unser Nachbarland Polen ist (nach Dänemark) der zweitgrößte Pelzproduzent in Europa und exportiert das beliebte Modeaccessoire weltweit. Gigantische Farmen mit teilweise rund 200.000 Nerzen gibt es in Polen. Die Pelzfarmer haben kein Interesse daran, dass Informationen und Bilder aus ihren Betrieben an die Öffentlichkeit gelangen. Daher sind sie Pelzfarmen gut bewacht. Gülseren Ölcüm war dennoch auf einigen Pelzfarmen in Polen, um sich eigens ein Urteil über die Situationen vor Ort zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.