Y139 – Als Kind verheiratet

Laut Schätzungen der Hilfsorganisation „Terre des Femmes“ wird in Deutschland jede Woche eine minderjährige Frau verheiratet. Die Dunkelziffer wird wesentlich höher vermutet. Zwar sind Kinderehen in Deutschland verboten, doch rituelle Trauungen können oft nicht erfasst und somit auch nur schwer verhindert werden. Gleiches gilt für Ehen, die im Ausland geschlossen werden: Familien fahren mit ihren Töchtern in den Ferien in das Herkunftsland der Eltern, wo eine Hochzeit schon längst arrangiert ist. Kommen die Mädchen wieder, sind sie häufig schwer traumatisiert. Der einzige Ausweg für die jungen Frauen: Beratungsstellen, Mädchen- und Frauenhäuser, die Mädchen im Notfall zur Flucht verhelfen und sie in Schutzwohnungen unterbringen. Das Familienministerium schätzt, dass jährlich mehr als 3.000 Frauen wegen drohender Zwangsverheiratung Beratungsstellen aufsuchen, ein Drittel von ihnen ist minderjährig. Y-Kollektiv Reporterin Alina Schulz trifft drei betroffene Frauen mit drei unterschiedlichen Geschichten.